Disneys “The Lone Ranger” floppt an den Kinokassen

US-Kino

Freitag, 5. Juli 2013 09:38
TheLoneRanger.gif

LOS ANGELES (IT-Times) - Der Westernfilm „The Long Ranger“ mit Johnny Depp in der Hauptrolle hat nicht den erhofften Erfolg für Walt Disney gebracht. Am Eröffnungstag am Mittwoch hatte der Western-Streifen gerade einmal 9,7 Mio. US-Dollar an den nordamerikanischen Kinokassen eingespielt.

Damit steigen die Risiken für Walt Disney (NYSE: DIS, WKN: 855686) einen Verlust mit der Kinoproduktion einzufahren, nachdem sich der US-Unterhaltungskonzern die Filmproduktion geschätzte 225 Mio. US-Dollar hat kosten lassen. Disney schätzt nunmehr, dass „The Lone Ranger“ von Mittwoch bis Sonntag 45 Mio. US-Dollar einspielen wird. Damit schraubt Disney seine Erwartungen zurück, nachdem Industrieexperten zunächst mit einem Einspielergebnis von 60 bis 70 Mio. US-Dollar in den USA gerechnet hatten.

Der Filmflop ist auch eine Niederlage für den Produzenten Jerry Bruckheimer, Direktor Gore Verbinski und Star-Schauspieler Johnny Depp, dem Trio hinter dem Mega-Erfolg „Pirates of the Caribbean“.

Meldung gespeichert unter: The Walt Disney Company

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...