Vodafone wird VDSL-Partner der Deutschen Telekom

Mittwoch, 8. Juli 2009 16:03
Vodafone Deutschland Zentrale

BONN (IT-Times) - Die Vodafone Plc. (WKN: A0J3PN) will künftig die VDSL-Anschlüsse der Deutschen Telekom AG vermarkten. So werden aus Wettbewerbern- jedenfalls zum Teil - Kooperationspartner. 

Laut Friedrich Joussen, Chef von Vodafone Deutschland, werde man voraussichtlich ab September dieses Jahres VDSL-Anschlüsse anbieten. Nach einem Artikel der <img alt="undefined" src="fileadmin/img/icons/external_link_new_window.gif"></img>Süddeutschen Zeitung habe man sich über die Nutzung der Anschlüsse auf Basis eines Bitstromzugangs verständigt. Der Vertrieb erfolge, so Joussen weiter, unter der Marke Vodafone, die Deutsche Telekom stelle lediglich die Infrastruktur zur Verfügung. Vodafone nimmt somit die Rolle eines Wiederverkäufers (Resellers) ein. 

Die neuen VDSL-Anschlüsse sollen in 50 deutschen Städten verfügbar sein und eine Leistung von bis zu 50 Megabit pro Sekunde bereitstellen. Finanzielle Details der Vereinbarung wurden unterdessen nicht bekannt gegeben. Joussen teilte lediglich mit, dass der Großhandelspreis für die Nutzung der VDSL-Anschlüsse, der an die Deutsche Telekom entrichtet wird, bei unter 30 Euro je Anschluss liegen soll. Auch seitens der Deutschen Telekom liegt eine Bestätigung der Kooperation vor, allerdings gab auch das Bonner Unternehmen keine weiteren Details bekannt. 

Meldung gespeichert unter: Very High Speed Digital Subscriber Line (VDSL)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...