Vodafone will sich von China Mobile-Anteil trennen

Montag, 30. August 2010 10:10
Vodafone Deutschland Zentrale

PEKING (IT-Times) - Der britische Telekommunikationsnetzbetreiber Vodafone Group plc. (WKN: A0J3PN) scheint vor einen Rückzug in China zu stehen. Angeblich will man sich von einer Beteiligung an dem Mobilfunknetzbetreiber China Mobile trennen.

Vodafone ist seit dem Jahr 2000 an China Mobile beteiligt und hält derzeit rund 3,2 Prozent an dem Netzbetreiber. Die Briten sahen die Beteiligung im Reich der Mitte als strategisches Investment. Selbst nicht auf dem Markt vertreten, wollte man zumindest über einen der führenden Netzbetreiber am Wachstum Chinas teilhaben. Der chinesische Mobilfunkmarkt ist nicht ohne weiteres für ausländische Anbieter geöffnet. Diese haben nur über Beteiligungen die Chance, einen Fuß in die Tür zu bekommen.

Meldung gespeichert unter: Vodafone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...