Vodafone will Deutsche Telekom im Festnetz angreifen

Montag, 3. Dezember 2007 12:27
Vodafone

LONDON - Der britische Mobilfunknetzbetreiber Vodafone Group Plc. (WKN: A0J3PN) plant nach Informationen der Wirtschaftwoche auf mittlere Sicht in Deutschland auch im Festnetzgeschäft weiter aufzustocken. Konkreter wurden diese Ziele aber noch nicht definiert. Arcor, die Vodafone-Tochtergesellschaft, hinkt in Deutschland in anderen Geschäftsbereichen jedoch insgesamt den Zielen hinterher.

Im DSL-Bereich beispielsweise hatten Arcor und Vodafone gemeinsam das Ziel formuliert, dass im laufenden Geschäftsjahr 1,1 Millionen neue Kunden gewonnen werden sollen. In den ersten sechs Monaten des Jahres haben es beide Gesellschaften zusammen jedoch nur auf 258.000 neue DSL-Kunden gebracht. Noch werden die hochgesteckten mittelfristigen Ziele allerdings nicht revidiert. Bis 2012 sollen im DSL-Bereich insgesamt 5,5 Millionen neue Kunden gewonnen werden - davon soll Arcor 4,1 Millionen Kunden gewinnen, Vodafone 1,4 Millionen Kunden.

Meldung gespeichert unter: Festnetz

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...