Vodafone verstärkt Aktivitäten im Energiebereich

Smart Metering

Dienstag, 5. Juni 2012 16:58
Vodafone Logo

DÜSSELDORF (IT-Times) - Das Telekommunikationsnetzbetreiber Vodafone drängt nun ebenfalls auf den Energiemarkt. Hier könnte sich das britische Unternehmen neue Umsatzquellen erschließen.

Vodafone beschäftigt sich dabei verstärkt mit dem Bereich Smart Metering, also beispielsweise der intelligenten Zählung von Stromverbrauch. Dabei hat Vodafone insgesamt 24.000 intelligente Stromzähler in eigene Standorte, Mobilfunk- und Festnetzstationen sowie Büros eingebaut. Das Management der Energiedaten erfolgt über Sendung der Daten per Mobilfunk an sogenannte Sammel- und Verarbeitungsstellen, wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt gab. Wichtig ist vor allem, dass durch die aktualisierte Messung eine schnelle Einschätzung über mögliche Abweichungen von Nachfrage und Angebot möglich ist. Neben der Ausstattung eigener Geschäftsbereiche sieht Vodafone das Segment aber auch als Wachstumsmarkt. "Intelligente Energienetze und aus ihnen entstehende virtuelle Kraftwerke sind für die Energieversorgung der Zukunft unverzichtbar", so äußerte sich Jan Geldmacher als Geschäftsführer des Vodafone Firmenkundengeschäftes.

Meldung gespeichert unter: Vodafone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...