Vodafone: Verkauf von Infostrada kritisch!

Dienstag, 20. Februar 2001 12:25
Vodafone

Vodafone Group PLC (WKN: 875999) Die Aktien des Mobilfunkanbieters Vodafone sind am Montag auf ein Zwei-Jahres-Tief gefallen, nachdem Vodafone am Freitag Zweifel am Verkauf seines italienischen Festnetzanbieters Infostrada geäußert hatte. Ein Vodafone-Sprecher hatte mitgeteilt, die Auflagen der italienischen Wettbewerbsbehörde könnten den Verkauf von Infostrada an den italienischen Versorgerkonzern Enel gefährden.

Italiens größter Stromanbieter hatte zugestimmt, die Mannesmann-Tochter für 22 Milliarden Mark zu kaufen und sie dann gemeinsam mit France Telecom zu betreiben. Das Kartellamt prüft derzeit, ob Enel seine beherrschende Marktstellung auf dem Energiesektor durch das Angebot anderer Dienstleistungen absichern kann. Enel ist bereits am italienischen Mobilfunkanbieter Wind beteiligt. Infostrada ist mit 13 Prozent Marktanteil bei Fern- und Auslandsgesprächen sowie 27 Prozent der Internet-Kunden größter Konkurrent der Telecom Italia.

Meldung gespeichert unter: Festnetz

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...