Vodafone und Orange: Gemeinsame Infrastrukturpläne

Dienstag, 19. Februar 2008 17:48
Vodafone Deutschland Zentrale

LONDON - Der britische Mobilfunknetzbetreiber Vodafone Group Plc. (WKN: A0J3PN) sowie der französische Anbieter Orange wollen kooperieren. Ziel ist es, die Netzabdeckung in Großbritannien weiter auszubauen.

Noch in diesem Jahr wollen beide Unternehmen den Zugriff auf Mobilfunkmasten für den jeweils anderen Anbieter öffnen. Auf diese Weise entstehen Synergieeffekte sowie eine bessere Netzdeckung, ohne dass zusätzliche Investitionen für einen Anbieter notwendig werden. Gleichzeitig könne man auf diese Weise auch die Umweltbelastung senken, so Vodafone weiter. Mit einer konsequenten Ausnutzung der vorhanden Masten, könne deren Zahl in den kommenden zwei Jahren um rund 15 Prozent reduziert werden. In diesem Zusammenhang werden auch positive Auswirkungen auf der Kostenseite erwartet.

Meldung gespeichert unter: Orange

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...