Vodafone Sweden gibt klein bei

Montag, 16. Dezember 2002 16:46
Vodafone

Vodafone Group Plc. (London: VOD; WKN: 875999): Der englische Mobilfunknetzbetreiber hat die Entscheidung der schwedischen Regulierungsbehörde mittlerweile verarbeitet und akzeptiert. Vodafone wird keine Beschwerde einlegen.

Vodafone hatte vor einigen Monaten bei der schwedischen Regulierungsbehörde PTS um Aufschub für das UMTS-Netz gebeten. Die Mobilfunknetzbetreiber hatten sich bei der Übernahme einer UMTS-Lizenz dazu verpflichtet, bis Dezember 2003 die gesamte Bevölkerung Schwedens mit UMTS-Diensten zu versorgen. Selbst in den entlegensten Winkeln Schwedens müssen UMTS-Dienste verfügbar sein, was natürlich sehr kostenintensiv ist. Vodafone verlangte einen Aufschub bis Dezember 2005. Als Grund gab Vodafone behördliche Schwierigkeiten an, die notwendigen Bauerlaubnisse würden nicht schnell genug erteilt werden. Die PTS lehnte Vodafones Forderungen ab.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...