Vodafone steigt bei Swisscom ein

Mittwoch, 8. November 2000 13:16
Vodafone

Swisscom (WKN: 916234, NYSE: SCM): Die britische Vodafone will ein Viertel an der noch zu gründenden Mobilfunktochter des Schweizer Telekommunikationsunternehmens Swisscom übernehmen.

Der weltgrößte Mobilfunkanbieter zahlt 2,96 Mrd. Euro für die Beteiligung. Der Weg für den Deal wurde jetzt vom schweizer Bundesrat freigemacht. Der schweizer Staat ist mit 65 Prozent Mehrheitsaktionär der Swisscom und musste einem Verkauf von Anteilen zustimmen. Das Engagement bedingt jedoch noch die Ersteigerung einer UMTS-Lizenz der Swisscom bei der am kommenden Montag beginnenden Auktion in der Schweiz. Außerdem muss noch die Wettbewerbskommission zustimmen.

Meldung gespeichert unter: Swisscom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...