Vodafone steigert Umsatz

Dienstag, 18. November 2003 11:10
Vodafone

Vodafone Group Plc (London: VOD; WKN: 875999): Der englische Mobilfunkriese Vodafone konnte im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres den Umsatz um 13 Prozent gegenüber dem Vorjahr verbessern. In den ersten sechs Monaten diesen Jahres setzte der Konzern 16,9 Mrd. Pfund um. Der Gewinn vor Steuern, Amortisation und einmaligen Kosten summierte sich auf 5,4 Mrd. Pfund, 26 Prozent mehr als im letztjährigen Vergleichszeitraum.

Aufgrund von Firmenwertberichtigungen in Höhe von 7,65 Mrd. Pfund und einmaligen Kosten wies Vodafone einen Nettoverlust von 4,25 Mrd Pfund aus. Im letzten Jahr betrug der Nettoverlust beinahe 4,34 Mrd. Pfund. Der Cash-Flow stieg um 61 Prozent auf 4,6 Mrd. Pfund an.

„In einer marktführenden Position ist die Gruppe in der Lage, von weiterem Wachstum in der TK-Industrie und den benachbarten Industrien Informationstechnologie, Content und Entertainment zu profitieren,“ sagte Arun Sarin, der Geschäftsführer von Vodafone.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...