Vodafone senkt Roaming-Gebühren für 8 Länder

Telekommunikationsnetzbetreiber

Montag, 7. Juli 2014 16:10
Vodafone Logo

NEWBURY (IT-Times) - Vodafone senkt die Roaming-Kosten für bestimmte Länder. Der britische Telekommunikationsnetzbetreiber stellt seinen Kunden ab sofort eine Tagesgebühr in Rechnung.

Am heutigen Montag gab der Betreiber des weltweit größten Mobilfunknetzes Vodafone bekannt, dass die Roaming-Kosten gesenkt wurden. Kunden können nun unter Inanspruchnahme des Tarifs WorldTraveller für fünf Pund Sterling pro Tag im selben Tarif telefonieren, Texte verfassen und surfen, als würden sie sich im Inland befinden. Das Angebot gilt für die Länder USA, Indien, Australien, Neuseeland, Ägypten, Ghana, Katar und Südafrika.

Meldung gespeichert unter: Roaming

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...