Vodafone schießt gegen Telefónica – Marktposition in Spanien in der Kritik

Vorwurf der Wettbewerbsbehinderung

Dienstag, 18. Februar 2014 08:46
Vodafone Logo

LONDON (IT-Times) - Vodafone ist die dominierende Marktposition von Telefónica auf dem spanischen Markt ein Dorn im Auge. Der Vorwurfe der Briten: Telefónica missbrauche die starke Stellung auf dem spanischen Heimatmarkt.

Wie nun bekannt wurde, reichte Vodafone in Spanien bereits am Freitag Beschwerde gegen Telefónica S.A. ein, weil der spanische Telekom-Platzhirsch angeblich seine Marktmacht missbrauche, um den Wettbewerb in den Bereichen Telefon, Internet und Fernsehen auszuhebeln. Wie Reuters berichtet, entzündet sich die Kritik der Vodafone Group plc. (WKN: A0J3PN) an der Übernahme des spanischen Wettbewerbers Jazztel im Jahr 2012. Dessen Übernahme sei Teil eines Planes, mit dem sich Telefónica im Bereich Glasfasernetz eine dominante Marktposition verschaffen wolle, die Vodafone die Konkurrenz unmöglich machen solle.

Meldung gespeichert unter: Vodafone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...