Vodafone: Rückkauf eigener Anleihen

Donnerstag, 9. Januar 2003 15:29
Vodafone

Vodafone Group (London: VOD; WKN: 875999), das weltweite größte Mobilfunkunternehmen, hat am Donnerstag angekündigt, eigene Anleihen im Wert von mehr als 5,96 Mrd. Euro aufzukaufen. Hintergrund dieser Transaktion ist die Zinsersparnis, die sich aus dem Rückkauf der Anleihen ergibt.

Der aktuelle Geschäftsführer Chrins Gent hat bereist im November gesagt, eigene Aktien zurückzukaufen. Abhängig gemacht werden sollte diese Entscheidung von der möglichen Übernahme von Cegetel SA, dem zweitgrößten Telekommunikationsunternehmen in Frankreich. Nur bei einer positiven Entscheidung sollte der Rückkauf von eigenen Anteilen in Erwägung gezogen werden. Vivendi Universal SA hat im letzten Monat zugestimmt, den Anteil von BT Group Plc. an Cegetel zu kaufen. Die Kaufsumme wird mit 4 Mrd. US-Dollar beziffert. Nach der Transaktion kontrolliert Vivendi 70 Prozent des Unternehmens.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...