Vodafone muss zittern: Übernahme von Kabel Deutschland läuft langsam an

Kabelnetzbetreiber

Mittwoch, 11. September 2013 12:09
Kabel Deutschland Holding

UNTERFÖHRING (IT-Times) - Nachdem das Kartellamt die Übernahme der Kabel Deutschland durch die Vodafone genehmigte fehlt nur noch die Zustimmung der Aktionäre für das Gelingen der Transaktion. Das erste Tender-Angebot läuft am heutigen Mittwoch gegen Mitternacht aus.

Die Übernahme der Kabel Deutschland durch den britischen Telekommunikationsnetzbetreiber Vodafone scheint schleppend anzulaufen. Bis zum Börsenschluss am gestrigen Dienstag konnte Vodafone nur 15,6 Prozent der Anteilsscheine erwerben, so dass man derzeit kumuliert einen Anteil von 19,88 Prozent am Unternehmen hält. In trockenen Tüchern ist die Übernahme noch nicht. Bis zum Ende des Deals muss Vodafone die Zustimmung von 75 Prozent der Aktionäre für die Übernahme erhalten. Vodafone bietet 84,50 Euro in bar für eine Kabel-Deutschland-Aktie.

Meldung gespeichert unter: Kabel Deutschland Holding

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...