Vodafone kauft spanische und italienische Tele2-Töchter

Montag, 8. Oktober 2007 11:23
Vodafone

LONDON - Der britische Mobilfunknetzbetreiber Vodafone Group Plc. (WKN: A0J3PN) kauft die italienische und die spanische Tochtergesellschaft vom schwedischen Telekommunikationskonzern Tele2. Hierfür bezahlt Vodafone insgesamt 775 Mio. Euro. Ziel ist es, in Italien und Spanien neben Mobilfunkleistungen auch Breitbanddienste anbieten zu können.

Vodafone wird die Akquisition aus Barbeständen finanzieren. Durch den Zukauf erhält das Unternehmen insgesamt rund 3,15 Millionen neue Kunden in Italien und Spanien. Im Mai hatte sich Vodafone bereits in den indischen und den türkischen Markt eingekauft. Durch diese Zukäufe versucht das Unternehmen zum einen die Geschäftsfelder im Bereich von Breitbandtechnologien zu erweitern und zum anderen den Marktanteil in Europa zu halten.

Meldung gespeichert unter: Tele2

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...