Vodafone: Fusion mit Kabelnetzbetreiber Liberty Global?

Mergers & Akquisitions (M&A)

Freitag, 5. Juni 2015 11:35
Vodafone

LONDON (IT-Times) - Dem britischen Telekommunikationsnetzbetreiber Vodafone und Kabelnetzbetreiber Liberty Global werden derzeit enge Kontakte nachgesagt. Auch eine Fusion der Konzerne steht mittlerweile zur Debatte.

Wie Insider erfuhren, befinden sich die Verhandlungen noch auf einer frühen Ebene. Ob die Briten wirklich mit Liberty Global, welche unter anderem den TV-Anbieter Unitymedia besitzt und den größten Kabelnetzbetreiber der Welt darstellen, eine Fusion bevorzugen, ist daher noch offen.

Möglich sei laut eines Bloomberg-Berichts auch eine Zusammenlegung des Europa-Geschäftes beider Konzerne. Mit einem Wert von 141 Mrd. US-Dollar (Vodafone) respektive 89 Mrd. US-Dollar (Liberty Global) würde ein Zusammenschluss so oder so einen der wohl größten Deals der Weltgeschichte darstellen.

Meldung gespeichert unter: Pay-TV

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...