Vodafone erwirbt Bundesliga-Rechte

Montag, 18. September 2006 00:00
Vodafone

Die Deutsche Telekom AG tritt einen Teil der Bundesliga-Mobilfunkrechte an den Wettbewerber Vodafone Plc. (WKN: A0J3PN) ab, so vermeldete gestern Abend die Financial Times Deutschland.

Der Bonner Telekommunikationskonzern erwarb erst im Juni dieses Jahres die Mobilfunkrechte für die aktuelle Bundesliga von der Deutschen Fußball Liga (DFL). Das Unternehmen übertrug nun per Sublizenz die exklusiven Rechte auf Vodafone. Vodafone bestätigte dies gegenüber der Financial Times. Beide Gesellschaften werden künftig die Spiele der Bundesliga auf UMTS-fähigen Mobilfunkgeräten übertragen. Vodafone erwarb die Rechte für drei Saisons. Den Kostenpunkt des Services bezifferte das Unternehmen auf 7,50 Euro je Nutzer im Monat.

Meldung gespeichert unter: Mobile

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...