Vodafone erwägt Stellenabbau in Deutschland

Donnerstag, 28. Januar 2010 17:57
Vodafone Deutschland Zentrale

DÜSSELDORF (IT-Times) - Der Netzbetreiber Vodafone Group Plc. (WKN: A0J3PN) scheint mit einem Stellenabbau in Deutschland zu liebäugeln. Bereits in 2009 hatten die Briten die Mitarbeiterzahl verringert.

Vodafone ist in Deutschland sowohl im Mobilfunk- als auch im Festnetzbereich aktiv. Letzteres ist Dank der Übernahme von Arcor möglich. Insgesamt beschäftigt Vodafone in Deutschland derzeit rund 13.000 Mitarbeiter. Wie Friedrich Joussen, Chef von Vodafone Deutschland, nun mitteilte, könnte sich deren Zahl in 2010 nun verringern. Nach einem Bericht des <img alt="undefined" src="fileadmin/img/icons/external_link_new_window.gif"></img>Handelsblatts sei es für Joussen durchaus denkbar, dass Vodafone künftig „mit weniger Leuten arbeiten werde“. Der Manager äußerte sich gestern im Club Wirtschaftspresse in München entsprechend.

Meldung gespeichert unter: Vodafone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...