Vodafone: Analysten raten von AT&T-Kauf ab

Dienstag, 3. Februar 2004 15:38
Vodafone

Vodafone Group Plc. (London: VOD, WKN: 875999): Verschiedene Analysten stehen einer möglichen Übernahme des zum Verkauf stehenden US Telefonriesen AT&T durch den weltweit größten Mobilfunkanbieter Vodafone eher skeptisch gegenüber.

Nach Ansicht des Experten Colin Morton aus dem Hause BWD Rensburg würde eine Übernahme von Seiten Vodafones derem Aktienkurs schaden und unnötigerweise Geld abziehen. Deshalb solle Vodafone-CEO Arun Sarin keine Offerte für AT&T abgeben. Zwar benötige ein Global Player wie Vodafone eine starke Beteiligung an einem Unternehmen auf dem US-Mobilfunkmarkt. Jedoch seien die Vorteile einer Übernahme von AT&T nicht offensichtlich, so Morton weiter.

Meldung gespeichert unter: AT&T

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...