Vodafone als Käufer für freenets DSL-Unit?

Dienstag, 22. Juli 2008 18:13
Vodafone Deutschland Zentrale

HAMBURG - Der britische Mobilfunknetzbetreiber Vodafone Group Plc. (WKN: A0J3PN) zeigt, laut Pressemeldungen, Interesse an der DSL-Sparte von freenet. Der deutsche Internetanbieter sucht schon seit längerem nach einem Käufer für die Unit. 

Allerdings lässt sich Vodafone Deutschland noch sämtliche Optionen offen. Man wolle die bisherige Entwicklung der DSL-Sparte genau prüfen und sich dann entscheiden. Dies teilte Friedrich Joussen, Chef von Vodafone Deutschland, heute dem Handelsblatt mit. Eine Übernahme um jeden Preis sei allerdings keinesfalls vorgesehen. freenet selbst ließ verlautbaren, dass man mit mehreren Interessenten Kontakt habe und selbst den Markt sondiere. Zu einer Prüfung der Bücher oder konkreten Verhandlungen sei es aber noch nicht gekommen. 

freenets DSL-Sparte gilt dabei schon länger als vakant. Das Unternehmen muss die kürzlich erfolgte Übernahme des Mobilfunk-Service Providers debitel finanziell stemmen. Allerdings meldeten auch Versatel und United Internet Interesse an der DSL-Sparte von freenet an. 

Meldung gespeichert unter: freenet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...