Vertiefte Gespräche zwischen Vodafone und Verizon Wireless

Mobielfunk-Carrier

Montag, 2. September 2013 16:27
Vodafone Logo

NEWBURY/NEW YORK (IT-Times) - Vodafone bestätigt laut britischem Guardian die Verhandlungen mit Verizon Wireless über eine 130 Mrd. US-Dollar Transaktion. Verizon Wireless plant den Erwerb von Vodafones Anteilen an der eigenen Mobilfunk-Tochtergesellschaft.

Bislang warnt die Vodafone Group, dass noch keine feste Übereinkunft getroffen wurde. Es wird angenommen, dass der Vodafone Vorstand im Verlauf des heutigen Tages die Einzelheiten der Transaktion veröffentlicht. Am Sonntag hatte die Vodafone Group einen möglichen Verkauf der 45 Prozent Anteile am US-Mobilfunknetzbetreiber Verizon Wireless an die Verizon Communications Inc. für rund 130 Mrd. US-Dollar bestätigt. Der Betrag soll mit einer Mischung aus Bargeld und eigenen Verizon Aktienanteilen bezahlt werden. Goldman Sachs und USB beraten die Vodafone Group in diesem Geschäft. Es wäre die größte Transaktion seit dem Jahre 2001, in dem Time Warner von AOL gekauft wurde.

Meldung gespeichert unter: Verizon Communications

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...