Verkauf von T-Mobile USA wird zur Geduldsprobe für Deutsche Telekom

Donnerstag, 24. November 2011 12:32
Deutsche Telekom Logo

DALLAS (IT-Times) - Die geplante Übernahme der US-Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom, T-Mobile USA, durch AT&T ist vorerst auf unbestimmte Zeit verschoben worden.

Auslöser ist ein Beschluss der US-amerikanischen Regulierungsbehörde FCC (Federal Communications Commission), die Übernahme in einem sogenannten „Hearing“ zu prüfen. Daraufhin zogen die Deutsche Telekom AG (WKN: 555750) und der US-amerikanische Telekommunikationskonzern AT&T Inc. ihre Anträge auf Genehmigung der Übernahme zurück, ließen aber verlautbaren, dass sie weiterhin an dem Verkauf festhalten würden. Zunächst werde man die Anstrengungen darauf konzentrieren, die kartellrechtliche Genehmigung der Transaktion durch das Department of Justice zu erhalten.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...