Verizon kann Gewinn steigern - Preiserhöhungen und iPhone helfen

Telekommunikation

Donnerstag, 18. Oktober 2012 15:39
Verizon Communications

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Telekommunikationskonzern und Mobilfunkserviceanbieter Verizon Communications konnte im vergangenen dritten Quartal 2012 seinen Gewinn um 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr steigern.

Dabei profitierte das Unternehmen nicht zuletzt von Apples neuem iPhone. Insgesamt aktivierte Verizon Communications über seine Tochter Verizon Wireless insgesamt 3,1 Millionen iPhones, aber auch 3,4 Millionen Android-Geräte. Dabei sieht sich das Unternehmen im Plan seine gesetzten Finanzziele im Jahr 2012 erfüllen zu können.

Für das vergangene dritte Quartal 2012 meldet Verizon Communications (NYSE: VZ, WKN: 868402) einen Umsatzanstieg um 3,9 Prozent auf 29,01 Mrd. US-Dollar, nach Einnahmen von 27,91 Mrd. Dollar im Jahr vorher. Der Gewinn kletterte dabei um 16 Prozent auf 1,59 Mrd. Dollar oder 56 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 1,37 Mrd. Dollar oder 49 US-Cent je Aktie in der Vorjahresperiode. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte Verizon einen Nettogewinn von 64 US-Cent je Aktie realisieren und damit die Gewinnerwartungen der Wall Street erfüllen.

Meldung gespeichert unter: Verizon Communications

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...