US-Weihnachtsgeschäft: Online-Verkaufszahlen gestiegen

Montag, 7. Dezember 2009 12:18
Amazon Unternehmenslogo

RESTON (IT-Times) - Die US-Marktforscher von comScore, Inc. veröffentlichten gestern die Einzelhandel-Verkaufszahlen im Segment E-Commerce für die ersten 34 Tage des Weihnachtsgeschäftes 2009 (November - Dezember). Der Online-Handel könne, so das Fazit, im Vergleich zum letzten Jahr einen Zuwachs verzeichnen.

Im diesjährigen Weihnachtsgeschäft wurden laut comScore bisher 15,3 Mrd. US-Dollar online ausgegeben. Dies sei im Vergleich zum letzten Jahr ein Zuwachs von vier Prozent. Zum diesjährigen Black Friday (27. November 2009) wurden 595 Mio. Dollar umgesetzt. Im letzten Jahr waren es hingegen 534 Mio. Dollar. Zudem stiegen dieses Jahr die Verkaufszahlen am Cyber Monday. Der 30. November 2009 verzeichnete mit 887 Mio. Dollar einen Rekord der Gesamtverkaufszahlen. Im Gegensatz dazu waren es 834 Mio. Dollar zum Cyber Monday im Vorjahr. Während am Black Friday in erster Linie Einzelhändler und Ketten mit Sonderangeboten Kundschaft anlocken, findet sich das Äquivalent am darauffolgenden Montag im Internet. Am Cyber Monday offerieren zahlreiche Online-Shops wie Amazon.com Inc. (Nasdaq: AMZN, WKN: 906866) Rabatt-Aktionen, Preisnachlässe oder besonders günstige Versandoptionen.

Meldung gespeichert unter: Amazon

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...