Umweltminister will Solarförderung erneut deutlich kappen

Freitag, 20. Januar 2012 11:36
SolarWorld

BERLIN (IT-Times) - Solarunternehmen in Deutschland werden aufgrund der erheblichen Branchenschwierigkeiten momentan staatlich gefördert. Bundesumweltminister Norbert Röttgen will dies noch einmal überdenken.

Die bislang geförderten installierten Solarzellen kosten Deutschland ganze 120 Mrd. Euro. Röttgen schlug nun eine monatliche Anpassung der Förderung vor. Der CDU-Politiker will den Neubau von Solaranlagen nach Angaben der Welt Online stärker begrenzen. Die Änderungen sollen in Kürze im Erneuerbare-Energien-Gesetz festgehalten werden. Deutsche Anbieter von Solartechnik, wie beispielsweise die Solarworld AG (WKN: 510840), werden zukünftig dann wieder kleinere Brötchen backen müssen.

Meldung gespeichert unter: SolarWorld

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...