UMTS in Taiwan: Im April geht es los

Montag, 18. Dezember 2000 09:32

Im April sollen sie nun auch in Taiwan vergeben werden: Mobilfunklizenzen der dritten Generation. Richtlinien, nach denen sich die Bewerber für eine der Lizenzen richten müssen, werden im Februar ausgegeben, das gab am Montag das Ministerium für Transport und Kommunikation in Taiwan bekannt. Wie viele Lizenzen ausgegeben werden, wird auch erst zu diesem Termin genannt werden.

Auch die Bieter sind derzeit noch nicht bekannt. Es wird davon ausgegangen, dass von den vier Mobilfunkbetreibern des Landes höchstens vier eine Aussicht auf eine Lizenz haben dürften. Denn Taiwan wird darauf bestehen, dass der Empfänger einer Lizenz eine landesweite Abdeckung vorweisen kann, zudem muss er umfangreichen finanziellen Kriterien genügen. Und die bieten derzeit nur Chunghwa Telecom, Taiwan Cellular Corp., Far Eas ToneTelecommunications und KG Telecommunications.

Meldung gespeichert unter: Universal Mobile Telecommunications System (UMTS oder 3G)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...