TripAdvisor profitiert von Umstellung auf neues Geschäftsmodell

Online-Reisen

Donnerstag, 13. März 2014 13:48
TripAdvisor.gif

(IT-Times) - Wer heute eine längere Reise plant, kommt kaum mehr an der Webseite von TripAdvisor vorbei. Wenn es um Hotels und Reisen geht, bietet TripAdvisor die größte Datenbank, um sich zu informieren. Dies ist wichtig, treffen nach einer jüngsten Studie von PhoCusWright mehr als die Hälfte der weltweiten Touristen Entscheidungen aufgrund von Empfehlungen anderer Reisende. Davon profitiert TripAdvisor, dessen Aktien in den vergangenen 12 Monaten um mehr als 100 Prozent zulegten.

TripAdvisor erreicht Meilenstein - 150 Millionen Reviews verfügbar
Allein in 2013 verzeichnete TripAdvisor eigenen Angaben nach mehr als zwei Milliarden Besucher auf seinen Seiten, allein im vierten Quartal 2013 wuchs der Traffic um 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Inzwischen bietet TripAdvisor auf seinen Webseiten 150 Millionen Reviews und Meinungen von mehr als zwei Milliarden Mitglieder zum Thema Reisen und Hotels an. Allein in den vergangenen 12 Monaten kamen laut TripAdvisor (Nasdaq: TRIP, WKN: A1JRLK) 50 Millionen neue Reviews dazu, ein Zuwachs von 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Aber nicht nur der Traffic zog auf TripAdvisor zuletzt stark an, die steigenden Besucherzahlen spiegelten sich auch im Umsatzergebnis wider, welches um 26 Prozent zulegte.

Metasearch hebt Werbepreise - Umsatzneutralität erreicht
TripAdvisor hatte vor mehr als einem Jahr sein Geschäftsmodell auf eine sogenannte Metasuche umgestellt. Damit können Besucher Flüge und Hotels direkt über die Seiten von TripAdvisor buchen. Hierfür schaltet TripAdvisor Werbelinks mit spezifischen Preisen, die in Echtzeit aktualisiert werden. Bei der Metasuche können Seitenbesucher die Listings nach Preis und Verfügbarkeit sortieren.

Zuvor finanzierte TripAdvisor seine Seiten oft durch Pop-up-Werbung und Klick-basierte Werbung. Durch die Umstellung auf das neue Geschäftsmodell schrumpften zunächst die Einnahmen aus Klick-basierter Werbung. Im Dezember 2013 wurde Umsatzneutralität erreicht, wie TripAdvisor CFO Juli Bradley erklärt. Das heißt, dass die Auswirkungen durch die Umstellung des Geschäftsmodells sich nicht mehr negativ bemerkbar machen.

Durch die Umstellung des Geschäftsmodell hat TripAdvisor seine Werbepreise deutlich anheben können, da die auf Metasuche ausgerichtete Website nunmehr alle Preisoptionen und weitere Infos auf einen Blick bietet, was zu mehr Buchungen führt. Dadurch sind Reiseanbieter und Werbetreibende eher bereit, mehr Geld für Werbeplatzierungen auszugeben.

Kurzportrait

TripAdvisor wurde ursprünglich im Jahr 2000 gegründet und 2004 zunächst von IAC InterActiveCop übernommen. Anschließend wurde TripAdvisor ein Teil von Expedia. Im Jahr 2011 folgte der Spin-off von Expedia. Heute beschäftigt TripAdvisor mehr als 1.400 Mitarbeiter weltweit.

TripAdvisor versteht sich heute als die führende Reise-Community im weltweiten Datennetz. Trip-Advisor-Seiten verzeichneten zuletzt mehr als 260 Millionen Besucher monatlich, wobei auf den Seiten des Unternehmens mehr als 125 Millionen Reviews- und Kritiken bezüglich Hotels, Flüge, Pauschalreisen und Reiseratgeber zu finden sind.

Neben TravelAdvisor.com betreibt das Unternehmen auch lokale Ausgaben seiner Seiten in 30 Ländern in 21 verschiedenen Sprachen weltweit. Unter anderem ist TripAdvisor auch in China über das Internet-Portal Daodao.com aktiv. Darüber hinaus verlinkt TripAdvisor direkt auf Werbetreibende, wo der Nutzer dann auch die Buchung vornehmen kann. Ferner betreibt TravelAdvisor insgesamt 18 andere Reise-Marken, wodurch Touristen ihre Reise planen können. Mit TripAdvisor for Business betreibt das Unternehmen eine Division, die sich speziell auf Reisen für Geschäftsreisende konzentriert hat.

In den vergangenen Jahren verstärkte sich TripAdvisor durch eine Reihe von Zukäufen. So wurde in 2012 der Reisespezialist Wanderfly aufgekauft, im März 2013 kaufte TripAdvisor Tiny Post. Im April 2013 folgte die Übernahme der Luxus-Reiseseite Jetsetter.com und Gilt Travel. Im Mai 2013 kaufte TripAdvisor Schlüsseltechnologien und das Team rund um CruiseWise. Im Mai 2013 setzte TripAdvisor seine Einkaufstour weiter fort und schluckte den Spezialisten Guia de Apartamentos Niumba SL. Im Juni kaufte TripAdvisor den Reisespezialisten GateGuru, Oktober 2013 wurde der Spezialist Oyster.com übernommen.

Zahlen

Für das vergangene Dezemberquartal meldet TripAdvisor einen Umsatzanstieg um 25 Prozent auf 212,7 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 169,4 Mio. Dollar im Jahr vorher. Der Gewinn (GAAP) sank dabei auf 20,3 Mio. US-Dollar oder 14 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 33,6 Mio. Dollar oder 23 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Meldung gespeichert unter: Online-Reisen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...