Tomorrow Focus reduziert Schulden, Übernahmen angekündigt

Montag, 1. Februar 2010 17:15
Tomorrow Focus

MÜNCHEN (IT-Times) - Die Tomorrow Focus AG (WKN: 549532) will ihre Verbindlichkeiten offenbar deutlich zurückfahren. Auf diesem Wege will sich das Internet- und Medienunternehmen fit für neue Übernahmen machen.

Wie der US-Nachrichtendienst Bloomberg berichtete, plant die Tomorrow Focus-Führung eine Reduzierung der Verbindlichkeiten um ein Drittel. Im zweiten Halbjahr soll die Gesellschaft dann in der Lage sein, weitere Übernahmen zu stemmen. Rund zehn Mio. Euro müssten zurückgezahlt werden, um den Zielwert von 23 Mio. bis 25 Mio. bei den Verbindlichkeiten zu erreichen, wird CEO Stefan Winners zitiert. Man befinde sich bereits in Gesprächen mit möglichen Übernahmekandidaten, so Winners, in den nächsten sechs Monaten sei aber noch nichts Konkretes zu erwarten.

Winners erläuterte weiter, man wolle zunächst die Volatilität auf dem Aktien- und Bondmarkt abwarten. Die derzeitigen Schwankungen könnten nach Beobachtungen von Winners noch bis 2011 oder 2012 anhalten. Daher setzt der Tomorrow Focus-Chef auf weniger Verbindlichkeiten. Tomorrow Focus will international expandieren und sich im Bereich E-Commerce und Internet Advertising verstärken.

Meldung gespeichert unter: Tomorrow Focus

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...