Tibco Software: Übernahme sorgt für Gewinneinbruch

Freitag, 28. September 2007 15:08

PALO ALTO - Der US-Softwarespezialist Tibco Software (Nasdaq: TIBX, WKN: 924325) muss im vergangenen dritten Quartal 2007 einen Gewinneinbruch von 59 Prozent hinnehmen, nachdem Kosten im Zusammenhang mit der Übernahme des US-Softwarespezialisten Spotfire Holdings das Ergebnis belastete.

Für das zurückliegende dritte Quartal meldet Tibco zwar einen Umsatzanstieg auf 135,1 Mio. US-Dollar, was einem Zuwachs von zwölf Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht, gleichzeitig brach der Gewinn auf 4,6 Mio. Dollar oder zwei US-Cent je Aktie ein, nach einem Plus von 11,3 Mio. Dollar oder fünf US-Cent je Anteil im Jahr vorher.

Meldung gespeichert unter: Tibco Software

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...