Tibco Software enttäuscht bei Lizenzwachstum und Ausblick

Business-Software

Freitag, 20. Dezember 2013 10:49
Tibco_logo.gif

PALO ALTO (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Tibco Software hat im vergangenen vierten Fiskalquartal 2013 seinen Umsatz zwar weiter steigern können, allerdings mit seinem Ausblick auf das laufende erste Fiskalquartal 2014 enttäuscht. Tibco-Aktie präsentieren sich nachbörslich deutlich leichter und brechen um zehn Prozent ein.

Für das vergangene Novemberquartal meldet Tibco Software (Nasdaq: TIBX, WKN: 924325) einen Umsatzanstieg um 6,4 Prozent auf 315,5 Mio. US-Dollar. Das Wachstum beim Lizenzumsatz enttäuschte mit 2,5 Prozent. Der Nettogewinn zog auf 44,5 Mio. US-Dollar oder 27 US-Cent je Aktie an, nach einem Profit von 48,8 Mio. US-Dollar oder 29 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen verbuchte Tibco einen bereinigten Nettogewinn (Non-GAAP) von 70,8 Mio. US-Dollar oder 42 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 70,7 Mio. Dollar oder 42 US-Cent je Aktie im Vorjahresquartal. Analysten hatten an dieser Stelle mit einem Nettogewinn von 39 US-Cent je Aktie gerechnet.

Tibco verzeichnete eigenen Angaben zufolge ein starkes Wachstum in Amerika, auch in Asien kehrte das Geschäft auf den Wachstumspfad zurück. Insgesamt konnte Tibco einen Rekordwert von 31 Deals über 1,0 Mio. Dollar abschließen. Das Momentum soll sich in 2014 fortsetzen, so Tibco Chairman und CEO Vivek Ranadivé.

Meldung gespeichert unter: Tibco Software

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...