Tibco Software: Gewinn steigt um 34 Prozent

Freitag, 25. September 2009 10:36
Tibco_logo.gif

PALO ALTO (IT-Times) - Der US-Softwarespezialist Tibco Software (Nasdaq: TIBX, WKN: 924325) kann dank niedriger Kosten trotz eines Umsatzrückgangs einen Gewinnanstieg im vergangenen dritten Fiskalquartal 2009 verbuchen.

Für das vergangene dritte Fiskalquartal 2009 meldet Tibco einen Umsatzrückgang um sieben Prozent auf 150,3 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 162,3 Mio. Dollar im Jahr vorher. Die Lizenzerlöse summierten sich im jüngsten Quartal auf 57,3 Mio. Dollar. Der Gewinn kletterte dennoch um 34 Prozent auf 14,9 Mio. Dollar oder neun US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 11,1 Mio. Dollar oder sechs US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte Tibco einen Nettogewinn von 13 US-Cent je Aktie realisieren und damit die Markterwartungen übertreffen. Analysten hatten im Vorfeld nur mit Einnahmen von 144,5 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von elf US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Tibco Software

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...