Telekomsektor: Mega-Fusion zwischen Verizon und Vodafone?

Montag, 29. März 2010 16:10
Vodafone Logo

NEW YORK (IT-Times) - In der Telekomindustrie könnte sich eine Mega-Fusion anbahnen. Wie der Daily Telegraph am Sonntag berichtete, sollen der US-Telekomkonzern Verizon Communications (NYSE: VZ, WKN: 868402) und die britische Vodafone Group Gespräche bezüglich einer möglichen Fusion aufgenommen haben.

Die Transaktion, die in Form eines Aktientausches über die Bühne gehen soll, könnte sich demnach auf knapp 180 Mrd. US-Dollar summieren. Vodafone hält bereits 45 Prozent am Mobilfunk-Venture Verizon Wireless und soll zuletzt Druck im Bezug auf eine Dividendenzahlung ausgeübt haben. Verizon sträubt sich allerdings gegen eine Dividenausschüttung, nachdem das Unternehmen mit mehr als 20 Mrd. Dollar durch die Übernahme von Alltel verschuldet ist.

Eine Fusion wäre für Vodafone nicht nur im Bezug auf mögliche Synergieeffekte interessant, auch könnte Vodafone davon profitieren, sollte Verizon Wireless in diesem Jahr das iPhone von Apple in den USA vermarkten dürfen. Der exklusive Kontrakt zwischen Apple und dem Verizon-Konkurrenten AT&T läuft zur Jahresmitte aus.

Meldung gespeichert unter: Vodafone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...