Telekommunikationsanbieter von Malta setzt auf Nokia Siemens Networks

Dienstag, 6. September 2011 10:32
Nokia Siemens Networks Logo

ST JULIANS (IT-Times) - Nokia Siemens Networks gab heute einen Auftrag durch einen Telekommunikationsanbieter von der Insel Malta bekannt. Das Joint-Venture von Nokia und der deutschen Siemens AG soll zu der Modernisierung der Mobilfunk-Infrastruktur beitragen.

Go, ein Telekommunikationsanbieter von Malta will sein GSM und 3G Netzwerk ausbauen. Dies soll durch eine Erneuerung des derzeitigen Netzwerkes geschehen sowie durch die Verdopplung der Anzahl der Basisstationen. So wolle man unter anderem die Sprachverbindungen sowie die Verbindung der mobilen Daten sowohl draußen als auch In-House verbessern. Go entschied sich bei der Umsetzung für Nokia Siemens Networks, das Joint-Venture der finnischen Nokia Oyi (WKN: 870737) und der deutschen Siemens AG. NSN soll das neuen Funk- und All-IP Mobile Backhaul Netz von Cisco Systems installieren sowie die damit zusammenhängenden Dienste bereitstellen.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...