Telegate lässt Deutsche Telekom weiter bluten

Mittwoch, 8. Juni 2011 16:12
Deutsche Telekom Logo

BONN (IT-Times) - Die Telekom AG muss weiter an die telegate AG zahlen. Wie das Oberlandesgericht Düsseldorf heute bekannt gab, muss das Bonner Telekommunikationsunternehmen weitere 49 Mio. Euro an die telegate AG zurückerstatten.

Damit geht eine weitere Runde zwischen der Deutschen Telekom AG (WKN: 555750) und der telegate AG zu Ende. In dem heutigen Urteil wurde die Deutsche Telekom schuldig gesprochen, der telegate AG in den Jahren 1997 bis 2001 missbräuchlich erhöhte Kosten für die Überlassung von Teilnehmerdaten in Rechnung gestellt zu haben. Deshalb muss das Unternehmen 41,28 Mio. Euro zurückzahlen und die entstandenen Gerichtskosten in Höhe von acht Mio. Euro tragen. Die Deutsche Telekom muss in Folge aller Rechtsprozesse zwischen dem Telekommunikationsunternehmen und der telegate AG insgesamt 94 Mio. Euro an die telegate AG zahlen. Das Urteil ist aber noch nicht rechtskräftig.

Meldung gespeichert unter: telegate

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...