Telefonica verbindet Brasilien und USA mit Unterseekabel

Unterseekabel

Mittwoch, 9. März 2016 17:23
Telefonica - Zentrale Madrid

MADRID (IT-Times) - Der spanische Telekommunikationskonzern Telefónica S.A. bringt mit seinem neuen Unterseekabel namens BRUSA die USA und Brasilien näher zusammen.

BRUSA soll ein Teil von Telxius, eine kürzlich gegründete Sparte der Telefónica S.A. im Bereich globale Infrastruktur, werden. Das Unterseekabel soll 11.000 km lang sein und Rio de Janeiro und Fortaleza in Brasilien mit San Juan in Puerto Rico und Virginia Beach an der Ostküste der USA verbinden.

Ab 2018 soll das Überseekabel in Gebrauch genommen werden können und damit die Präsenz des spanischen Telekommunikationsnetzbetreibers auf dem amerikanischen Kontinent weiter verstärken.

Meldung gespeichert unter: Kabelnetzbetreiber

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...