Telefonica: Übernahme von Jajah durch O2 nun bestätigt

Donnerstag, 24. Dezember 2009 10:21
Telefonica Zentrale Madrid

MADRID (IT-Times) - Bisher war es nur ein Gerücht, nun wurden die Spekulationen beendet: O2, Mobilfunktochterunternehmen der spanischen Telefonica S.A. (WKN: 850775), übernimmt Jajah, einen US-Anbieter von Internettelefonie-Diensten.

Während eine Bestätigung des Deals seitens Telefonica noch aussteht, teilte Jajah indessen in den USA gegenüber verschiedenen Zeitungen die Übernahme mit. Insgesamt soll sich Telefonica die Übernahme 207 Mio. US-Dollar oder rund 145 Mio. Euro kosten lassen. Mit den Vorgängen vertraute Kreise hatten in der Vergangenheit von einem Gebot von rund 200 Mio. US-Dollar gesprochen. Der Betrag soll dabei komplett in bar gezahlt werden. Gerüchte, dass O2 an dem Kauf von Jajah interessiert sein soll, halten sich bereits seit Beginn dieser Woche. Internettelefonie gilt immer noch als wachstumsstark, sind doch dort angebotene Dienste besonders bei Ferngesprächen meist deutlich kostengünstiger als Offerten seitens Festnetz- und Mobilfunkanbietern.

Meldung gespeichert unter: Telefonica

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...