Telefonica Moviles: Kooperation mit NTT DoCoMo?

Dienstag, 12. Dezember 2000 13:28
Telefonica

Telefonica Moviles (NYSE: TEM; WKN: 589401): Telefonica Moviles, das größte Mobilfunkunternehmen der Welt für den spanischsprachigen Raum, hat am Dienstag angekündigt, eine Allianz mit einem anderen Mobilfunkunternehmen zu gründen. Ziel der angestrebten Allianz ist die Expansion nach Brasilien und dem Rest von Lateinamerika. Dies berichtet die Zeitung El Mundo in Berufung auf Mitarbeiter von Moviles. Telefonica Moviles hat in Spanien und Lateinamerika über 21 Mio. registrierte Kunden. Telefonica Moviles ersteigerte zusammen mit Partnern UMTS-Lizenzen in Deutschland, Italien, Spanien und Österreich. Der Unternehmenschef Luis Lada rechnet mit daraus resultierenden Investitionen von mehreren 10 Mrd. Euro in den nächsten 10 Jahren.

Bereits letzte Woche hat Feliz Iborra, Leiter der Moviles Geschäfte in Lateinamerika erklärt, dass er NTT DoCoMo, die größte japanische Mobilfunkgesellschaft, als potentiellen Partner betrachtet. Moviles sei für Anfragen im Bezug auf Kooperationen mit dem japanischen Unternehmen offen, sagte ein nicht näher genanntes Vorstandsmitglied von Moviles der spanischen Tageszeitung El Mundo. Telefonica sucht nach Kooperationen um seine Investitionen in der Region für die kommenden Jahre finanzieren zu können. Das Unternehmen plant für die kommenden Jahre im Zuge der Expansion eine Verdoppelung der Investionen. Analysten rechnen mit einem Kapitalbedarf bei Telefonica Moviles von mindestens 20 Mrd. Euro. Bis jetzt hat das Unternehmen etwa 6,5 Mrd. Euro für die UMTS Lizenzen in den verschiedenen europäischen Ländern ausgegeben. Im September spülte der Verkauf von Bonds ca. 6 Mrd. Euro in die Unternehmenskassen. Nach Analystenschätzungen wird der Aufbau eines UMTS-Netzwerkes in Spanien alleine 4 Mrd. Euro verschlingen. Auf 6 Mrd. schätzen die Analysten die Kosten für den Aufbau eines Mobilfunkgeschäftes in Deutschland, wo Telefonica bislang noch nicht vertreten ist.

Meldung gespeichert unter: NTT DoCoMo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...