Telefonica macht Telefonica Ireland zu Geld

Telekommunikationsnetzbetreiber

Montag, 24. Juni 2013 16:47
Telefonica Unternehmenslogo

MADRID (IT-Times) - Die Telefonica S.A. will durch weitere Asset-Verkäufe flüssiger werden. Im Zuge dessen soll Telefonica Ireland an Hutchison Whampoa verkauft werden.

Schon Anfang des Monats gab es Spekulationen über einen Verkauf der irischen Telefonica-Sparte. Heute konnte Telefonica nun eine Vereinbarung mit Three, dem irischen Tochterunternehmen von Hutchison Whampoa, erzielen. Geplant ist es, den 100-prozentigen Anteil an der irischen Unit für 850 Mio. Euro an Three zu verkaufen. Davon sollen bei Abschluss 780 Mio. Euro zunächst in bar gezahlt werden. Die restlichen 70 Mio. Euro hängen von der Erreichung der gemeinsam getroffenen finanziellen Ziele ab.

Meldung gespeichert unter: Telefonica

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...