Telefonica erhöht Anteil an China Unicom

Montag, 7. September 2009 11:27
Telefonica Zentrale Madrid

MADRID (IT-Times) - Die spanische Telefonica S. A. (WKN: 850775) will künftig den Anteil an China Unicom erhöhen. Auf diese Weise wolle man auf dem chinesischen Telekommunikations-Markt weiter Fuß fassen.

Wie Telefonica mitteilte, sollen insgesamt eine Mrd. US-Dollar investiert werden. Derzeit ist Telefonica mit 5,4 Prozent an China Unicom beteiligt. Dieser Wert würde sich dann auf 8,1 Prozent erhöhen. Allerdings zeigen auch die Chinesen Interesse an Telefonica. Im Rahmen der zwischen beiden Unternehmen geschlossenen Vereinbarung gibt Telefonica die gleiche Menge eigene Aktien an China Unicom ab, die im Gegenzug an dem chinesischen Unternehmen übernommen werden. Damit hält China Unicom künftig 0,89 Prozent an Telefonica.

Meldung gespeichert unter: Telefonica

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...