TDK verlangt Squeeze Out bei Epcos

Freitag, 23. Januar 2009 19:41
Epcos_logo.gif

MÜNCHEN - Die Epcos AG (WKN: 512800) soll nun vollständig von der TDK Corporation übernommen werden. Wie Epcos heute mitteilte, hat der Hersteller von elektronischen Bauelementen, Modulen und Systemen heute ein entsprechendes Verlangen von TDK übermittelt bekommen.

Die TDK Corporation macht damit von ihrem Recht auf ein sogenanntes „Squeeze Out“ Gebrauch, das Unternehmen zusteht, die mindestens 95 Prozent der Anteile an einem anderen Unternehmen kontrollieren. Dabei kann der Hauptaktionär gegen Gewährung einer angemessenen Barabfindung die zwangsweise Übernahme der Anteile der restlichen Aktienbesitzer beschließen.

Darüber hinaus haben der Vorstand der Epcos AG und die Geschäftsführung der TDK Germany GmbH, Düsseldorf, heute beschlossen, den Abschluss eines Beherrschungsvertrages mit der TDK Germany GmbH als herrschender und der Epcos AG als beherrschter Gesellschaft vorzubereiten. Die Bedingungen des Beherrschungsvertrages, insbesondere die Höhe der vorzusehenden Ausgleichszahlung und die Höhe des Abfindungsangebotes, sollen in den kommenden Wochen ermittelt und vereinbart werden.

Meldung gespeichert unter: TDK

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...