Epcos erwartet weiter Auswirkungen der Krise - Ausblick verhalten

Mittwoch, 20. Mai 2009 16:49
Epcos_logo.gif

MÜNCHEN (IT-Times) - Die Epcos AG (WKN: 512800) reagierte auf die momentan angespannte wirtschaftliche Lage unter anderem mit Stellenstreichungen. Zudem stelle man sich auf ein schwieriges Gesamtjahr 2009 ein. 

Bereits im Rahmen der Bekanntgabe der Zahlen des zweiten Quartals 2009  teilte Epcos mit, das man bemüht sei, sich der wirtschaftlichen Situation durch verschiedene Maßnahmen anzupassen. Dazu gehöre etwa die Einführung von Kurzarbeit an den deutschen Standorten, während im Ausland auch Stellen gestrichen wurden. Die Anzahl der international für Epcos tätigen Personen verringerte sich im Berichtsquartal um rund 2.050 auf 22.220. Von dem Stellenabbau entfielen etwa drei Viertel auf Leiharbeitnehmer und Beschäftigte bei Subunternehmern sowie etwa ein Viertel auf eigene Mitarbeiter. Deren Zahl ging um 560 auf 18.610 zurück. Über das zweite Quartal 2009 hinaus baute Epcos insgesamt mehr als 6.000 Stellen ab. 

Ein weiteres Thema war die bereits abgeschlossene Übernahme von Epcos durch die japanische TDK. Das Elektronikunternehmen hält mittlerweile rund 96 Prozent an Epcos, nun sollen auch die restlichen Anteile durch einen Squeeze-Out folgen. Ziel sei es, durch die Zusammenführung beider Unternehmen die Stellung auf dem internationalen Markt für elektronische Bauelemente weiter zu verbessern. 

Meldung gespeichert unter: TDK

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...