T-Systems setzt auf Kooperation mit AT&T

Video-Konferenzen

Mittwoch, 6. Februar 2013 17:34
Deutsche Telekom Zentrale

BONN (IT-Times) - T-Systems und AT&T haben gemeinsam eine Interprovider-Vereinbarung abgeschlossen. T-Systems erweitert so das Telepresence-Netz und erhöht die Verfügbarkeit von Videokonferenzdiensten.

Kunden von T-Systems können im Zuge der Vereinbarung über einen Live-Konferenzdienst auch mit Kunden konferieren, die die AT&T Telepresence Lösung nutzen. Damit hat T-Systems auch den Interprovidervertrag mit Tata Communications erweitert. Der Datenverkehr zwischen Konferenzteilnehmern des Telepresence-Dienstes werde sicher und verschlüsselt abgewickelt.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...