T-Systems legt Vertriebssparten zusammen

Dienstag, 14. Juni 2011 17:52
Deutsche Telekom

BONN (IT-Times) - Der IT-Dienstleister T-Systems konzentriert sich auf die Bündelung des Vertriebs innerhalb Deutschlands. Für das zweite Halbjahr 2011 hat Dietmar Wendt, Vertriebschef von T-Systems, Veränderungen in die Wege geleitet.

So werden dann in der zweiten Jahreshälfte die Vertriebsbereiche Key Account Management (KAM) und Direct Sales zusammengelegt. Simone Frömming wird zum 1. August 2011 als Senior Vice President Germany Large and Major Accounts dem Deutschlandvertrieb vorstehen. Frömming war zuvor beim US-amerikanischen IT-Händler Tech Data tätig. Dietmar Wendt sieht die Chancen von T-Systems durch Frömming darin, die Industriekompetenz und das Beratungsgeschäft national wie international auszubauen.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...