T-Mobile USA: Was kosten Videos auf dem Smartphone?

Mobile Content

Mittwoch, 9. Mai 2012 12:40
Deutsche Telekom - T-Mobile Logo

BELLEVUE (IT-Times) - Der Content-Markt für mobile Geräte wächst und wächst. So will T-Mobile USA sein Video-Angebot erweitern. Momentan denkt man darüber nach, wie solche Angebote entgeltlich gemacht werden sollen.

Nicht nur T-Mobile steht vor der Problematik. Auch US-amerikanische Rivalen wie Verizon oder AT&T sind dabei, neue Pläne zu entwickeln, wie man aus Online-Inhalten Geld machen kann. Nach Angaben des Wall Street Journals will T-Mobile USA, die Muttergesellschaft der Deutschen Telekom AG (WKN: 555750), durch individuelle Angebote vom Wettbewerb absetzen und Kunden so zum vermehrten Konsum anregen.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...