T-Mobile streicht Nokia-Handys aus dem Sortiment

Montag, 3. März 2008 09:35
Deutsche Telekom - T-Mobile Logo

BONN - Wie die Wirtschaftwoche berichtet, beabsichtigt T-Mobile, Mobilfunktochtergesellschaft der Deutschen Telekom AG (WKN: 555750), zahlreiche Mobiltelefone von Nokia aus dem Sortiment zu nehmen. Das gilt für alle Produkte, die internetfähig sind. Damit will T-Mobile gegen die Multimedia-Plattform Ovi von Nokia vorgehen.

Nokia plant derzeit, Ovi als Multimedia-Plattform zu etablieren. So sollen Nokia-Kunden Musik, Spiele, Bilder und Videos herunterladen können. Das entspricht in etwa dem gleichen Leistungsangebot, das auch T-Mobile als multimediale Zusatzdienste für seine Kunden bereithält. Daher hält es T-Mobile für einen sinnvollen Schritt, alle Mobiltelefone, die auf Ovi zugreifen, aus dem Programm zu nehmen.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...