T-Mobile legt UMTS-Netz mit 3 UK zusammen

Dienstag, 18. Dezember 2007 17:30
Deutsche Telekom

LONDON - Die Deutsche Telekom-Tochtergesellschaft T-Mobile UK (WKN. 555750) und 3 UK wollen die UMTS-Netze zusammenlegen. Das teilten die Unternehmen in einer gemeinsamen Stellungsnahme am heutigen Dienstag mit.

Demnach soll dies vor allem den Kunden zu Gute kommen. Bis Ende 2008 sei es so möglich, nahezu die gesamte Bevölkerung mit dem schnellen Datenstandard zu versorgen. In der Realität solle vor allem der Empfang in urbanen Regionen verbessert werden. Das gemeinsame Nutzung von Funkmasten bietet erhebliches Einsparpotential. Die Anbieter Vodafone und Orange (France Telecom) verweisen auf Kostenreduktion in Höhe von bis zu 30 Prozent im Jahr.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...