T-Mobile: Bis Ende des Monats keine Engpässe mehr beim iPhone

Montag, 25. August 2008 08:50
Apple_iPhone_3G.gif

BONN - Die Deutsche Telekom AG (WKN: 555750) vertreibt das iPhone von Apple in Deutschland exklusiv über das Tochterunternehmen T-Mobile. Seit dem Verkaufsstart vor nun vier Wochen wurden insgesamt 120.000 iPhone 3G durch T-Mobile verkauft. Das berichtet das Nachrichtenmagazin Focus.

Allerdings habe es durchaus Lieferprobleme gegeben, da Apple das iPhone in 22 Ländern gleichzeitig auf den Markt gebracht hat. T-Mobile ist jedoch zuversichtlich, dass bis zum Ende dieses Monats die Lieferengpässe komplett behoben sein werden. Andere Probleme, die aus dem Exklusivvertrieb des iPhone 3G abzuleiten sind, lassen sich so schnell offenbar nicht beheben.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...