Südkorea ermittelt gegen Qualcomm

Mittwoch, 5. April 2006 00:00
Qualcomm

SEOUL - Südkoreas Kartellaufsichtsbehörde Fair Trade Commission (FTC) ermittelt gegen den US-Mobilfunkchiphersteller Qualcomm (Nasdaq: QCOM, WKN: 883121), wie ein Manager der Niederlassung Qualcomm Korea am Mittwoch bestätigte.

Die FTC wollte zwar zu den aktuellen Ermittlungen keine Stellungnahme abgeben, doch wie der Nachrichtendienst Yonhap berichtet, soll es bei den Ermittlungen darum gehen, inwieweit Qualcomm seine dominante Marktposition in Südkorea ausgenutzt hat, um Wettbewerber zu behindern. Wie Qualcomm Südkorea bestätigt, erhielt die Niederlassung jüngst Besuch von den FTC-Behörden. Zwar wisse man nicht, in welche Richtung die Ermittlungen gehen, jedoch wolle man kooperieren, hieß es.

Meldung gespeichert unter: Code Division Multiple Access (CDMA)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...