Strategie: Mobile TeleSystems eröffnet eigene Shops

Montag, 8. Juni 2009 10:02
MobileTeleSystems.gif

MOSKAU (IT-Times) -  Russlands Mobilfunkmarktführer Mobile TeleSystems (NYSE: MBT, WKN: 501757) plant 800 eigene Shops zu eröffnen, in denen Mobilfunkverträge abgeschlossen und Mobiltelefone gekauft werden können. Damit würde die Zahl der Shops von derzeit 1.700 auf dann 2.500 Einheiten ansteigen. Das berichtet der Nachrichtendienst Bloomberg.

Mobile TeleSystems reagiert damit auch auf den stärker werdenden Wettbewerber VimpelCom, der jüngst Russlands größten unabhängigen Mobilfunkvertreiber gekauft hatte. Auch Mobile TeleSystems geht davon aus, die Strategie von VimpelCom zu kopieren und lokal starke Händler zu kaufen, anstatt ein eigenes Händlernetz neu aufzubauen. Der Zukauf sei die preislich günstigere Variante.

Meldung gespeichert unter: Mobile TeleSystems OJSC (MTS)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...