Stratasys schockt mit schwachem Ausblick - Kurseinbruch

3D-Druckersysteme

Dienstag, 3. Februar 2015 09:23
Stratasys Logo

MINNEAPOLIS (IT-Times) - Der 3D-Druckerhersteller 3D Systems hat seinen Ausblick für das Jahr 2014 zum zweiten Mal gesenkt. Auch für das laufende Jahr 2015 hat Stratasys nur wenig Erfreuliches zu berichten und sieht deutlich niedrigere Umsätze und Gewinne. Nachbörslich brechen Stratasys-Aktien um knapp 28 Prozent ein.

Für das vergangene vierte Quartal 2014 geht Stratasys davon aus, die Markterwartungen der Wall Street nicht erfüllen zu können. Für das Fiskaljahr 2014 erwartet Stratasys einen Umsatz zwischen 748 und 750 Mo. Dollar sowie einen bereinigten Nettogewinn (Non-GAAP) von 102 bis 105 Mio. Dollar bzw. 1,97 bis 2,03 Dollar je Aktie. Im vergangenen vierten Quartal erwartet Stratasys einen Umsatzzuwachs von 38 Prozent auf 214 Mio. Dollar - Analysten hatten an dieser Stelle mit Einnahmen von 230,8 Mio. Dollar kalkuliert.

Meldung gespeichert unter: 3D Printing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...